Gelnhäuser Tafel - Meldung lesen

lib.leftnavigation
lib.leftcontent
col2

Charity-Aktion zu Gunsten der Gelnhäuser Tafel

am 03.11.2017 in "Aktuelle Meldungen"

„Geben ist seliger denn Nehmen“ unter dieses Motto hat das Gesundheitsstudio Wolfs Sportrevier ihre diesjährige Charity-Aktion gestellt. Die Aktion ist bereits gestartet und läuft bis zum 30.11.2017.
Der Anruf von Mandy Wolf bei der Gelnhäuser Tafel kam überraschend, wurde jedoch freudig aufgenommen.
Marcus und Mandy Wolf veranstalten ihre diesjährige Charity-Aktion zu Gunsten der Gelnhäuser Tafel, nachdem im letzten Jahr für die Kita “Am Krähenwald“ aus Hasselroth gesammelt wurde
(die GNZ berichtete), möchten die Beiden in diesem Jahr gemeinsam mit Ihren Kunden und gerne auch Nichtkunden die Spenden der Gelnhäuser Tafel zukommen lassen.
Bei einem Gespräch mit Claus Witte und Christine Jessl vom Vorstand der Tafel, einigte man sich darauf, dass mit Spenden von haltbaren Lebensmitteln allen Kunden der Gelnhäuser Tafel die größtmögliche Hilfe zukommt. Das Sportrevier Wolf initiiert nicht nur die Aktion und sammelt die Lebensmittel ein; sie schaffen auch einen Anreiz für ihre Kunden, in dem sie, je nach Höhe des Warenwertes, den Spendern eine Verzehrgutschrift schenken. Darüber hinaus kann sich jeder Spendenwillige aus dem Ort oder der Umgebung an der Aktion beteiligen. Welche haltbaren Waren den besten Nutzen bringen, kann direkt vor Ort erfragt werden. Sollte sie z. B. ein Spaziergang am Sportrevier vorbeiführen, so haben sie auch die Möglichkeit, eine Geldspende in die dafür aufgestellte Spendenbox zu werfen, auch der darin gesammelte Gesamtbetrag wird komplett an die Gelnhäuser Tafel übergeben.
Alle Spender werden namentlich an einer im Studio aufgestellten Tannenbaum-Wand erwähnt.
Vorstandsmitglied Christine Jessl ist immer wieder überrascht über die Ideen einzelner Spender.
„Ich begegne immer wieder Menschen, die in den unterschiedlichsten Bereichen aktiv sind und dort ihren Lebensmittelpunkt haben und dann doch an die Menschen denken, die nicht gerade auf der Sonnenseite des Lebens stehen; eine sehr schöne Erfahrung. Ich bin sehr gespannt über das Ergebnis der Charity-Aktion von Sportrevier Wolf.“
Die Gelnhäuser Tafel finanziert sich ausschließlich über Spenden und Mitgliedsbeiträge sowie über die Einnahmen von Kunden, die den Warenkorb mit einem kleinen Minimalbetrag bezahlen. Das wichtigste sind jedoch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. 120 von Ihnen wurden anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Gelnhäuser Tafel in diesem Jahr besonders geehrt.
Wer sich für die Gelnhäuser Tafel interessiert, die von den ehrenamtlichen Mitarbeitern wie ein mittelständisches Unternehmen geführt wird, kann sich gerne an einen der Vorstandsmitglieder oder an die Geschäftsstelle wenden, um Näheres zu erfahren. Wir freuen uns, wenn sie sich ehrenamtlich engagieren wollen, sei es in der Lebensmittelsortierung, Ausgabe, oder als Fahrer. Sind sie fit in allen anfallenden Büroarbeiten, dann ist uns auch hier jede ehrenamtliche Hilfe willkommen. Haben sie Interesse, eine Aufgabe im Vorstandsteam zu übernehmen? Es gibt viele Themenressorts, die das derzeit kleine Vorstandsteam gerne auf mehrere Schultern verteilt.
1.200 Kunden pro Woche, davon ein Drittel Kinder – dafür lohnt es sich, freie Zeit zu investieren. Egal ob ein Mal pro Woche/Monat, oder täglich, jede Hilfe ist willkommen.
Bei Interesse an der Mitarbeit im Vorstand oder in der Geschäftsstelle, oder auch an einer Führung durch die Tafel wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle. Wollen sie sich ehrenamtlich in der Ausgabe, Sortierung oder als Fahrer engagieren, dann finden sie unter 06051/ 8858577 kompetente Ansprechpartner.

« Zurück zur Übersicht